Willkommen

Diese Website wurde für das Inkasso der Ordnungsgelder an ausländische Fahrer in der Umweltzone der Stadt Antwerpen (LEZ) durch Modero erstellt. Das Inkasso der Ordnungsgelder für belgische, niederländische und französische Kennzeichen übernimmt die Stadt Antwerpen selbst. Alle Informationen diesbezüglich finden Sie unter www.sna.be/LEZ.

Auf dieser Website finden Sie weitere Informationen über:

  • Wie Sie Ihr Fahrzeug registrieren können, um Ordnungsgelder zu vermeiden;
  • Wie Sie das Ordnungsgeld bezahlen können;
  • Wie Sie Einspruch gegen das Ordnungsgeld einreichen können;
  • Konkrete Fragen zur Umweltzone in der Stadt Antwerpen;
  • Der Entscheid der Flämischen Regierung;

Über die Umweltzone der Stadt Antwerpen

Die Stadt Antwerpen möchte die Luftqualität verbessern und hat darum eine Umweltzone für die Innenstadt und einen Teil von Linkeroever eingeführt. Seit 1. Februar 2017 dürfen die Fahrzeuge mit der größten verschmutzenden Wirkung, nicht mehr in die Stadt fahren.

Auch ausländische Fahrzeuge, die die Voraussetzungen erfüllen, müssen registriert werden, bevor sie in die Stadt fahren. Die Registrierung kann online erfolgen. Dann sehen Sie sofort, ob Sie kostenlos in die Stadt fahren dürfen oder eine Genehmigung oder einen LEZ-Tagespass kaufen müssen. Sollten Sie Ihr Fahrzeug nicht fristgerecht registriert haben, bekommen Sie per Einschreiben einen Ordnungsgeldbescheid. Diesen müssen Sie bezahlen. Es sei denn, Sie können ihn mit einem guten Grund anfechten.

Die LEZ basiert auf dem flämischen Dekret vom 27. November 2015 und dem Beschluss der Flämischen Regierung über die Umweltzonen vom 26. Februar 2016. Sie wurde in der Kommunalordnung zur Umweltzone Antwerpen definiert.

Über Modero

Die Stadt Antwerpen hat das internationale Inkasso der Ordnungsgelder innerhalb der LEZ Modero anvertraut. Modero arbeitet dafür mit lokalen Partnern in jedem Land zusammen, sodass die Bezahlung für die Fahrzeugeigentümer einfach, verständlich und zügig verläuft.